Veranstaltungsbericht
Schreibe einen Kommentar

FASCHO-SYMBOLE IM ALLTAG

Im Rahmen des Themenblocks „Politik“ wurden am 6. Juni 2017 Fascho-Symbole im Alltag thematisiert. Es war ein sehr interaktiver Vortrag mit Torsten Dähn, einem Dozenten der Erwachsenenbildung.

Mit 9 TeilnehmerInnen war die Veranstaltung sehr lebendig und spannend! Eigene Erfahrungen mit Symbolen der rechtsextremen Szene in Deutschland wurden ausgetauscht. Heute sind Rechtsextremisten nicht mehr auf den ersten Blick zu erkennen. Viele Symbole, z.B. auf Kleidung, Gebäudewänden oder Tätowierungen sind gut durchdacht und nicht jedem bekannt. Als Beispiele sind  beispielsweise die Zahlen 14 (14 Words) oder 88 (Abkürzung für Heil Hitler) zu nennen. Interessant war es auch zu erfahren, dass Neo-Nazis mittlerweile Ikonen und Kleidungsstile der Linken übernehmen: T-Shirts mit Che Guevara-Aufdruck, Palästinensertücher usw., um sich einen revolutionären Habitus zu verleihen.

Insgesamt hat sicherlich jeder etwas Neues dazu gelernt. Also Augen auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.