Veranstaltungsbericht
Schreibe einen Kommentar

EVIDENZBASIERTE MEDIZIN

Symbolbild evidenzbasierte Medizin

Was bedeutet evidenzbasiert und welche Rolle spielt dies in der Medizin? Dieser Frage wurde gemeinsam mit Guido Schmiemann, Hausarzt und Dozent an der Universität Bremen, nachgegangen. Am Anfang hatte wohl jeder ein großes Fragezeichen über dem Kopf stehen, denn evidenzbasiert ist nicht unbedingt ein Begriff des täglichen Wortschatzes. Trotz des eher trocken klingenden Themas, war der Vortrag lehrreich und spannend gestaltet. Wer hätte gedacht, dass bereits im Jahre 1753 mithilfe von Orangen und Zitronen die Anfänge der evidenzbasierten Medizin gelegt wurden? Hier wurde im Rahmen einer der ersten kontrollierten klinischen Studien ein Heilmittel gegen Skorbut gesucht. Dieser Einblick in die Wissenschaft stieß auf großes Interesse bei den Teilnehmern, sodass sich nach dem Vortrag noch eine rege Diskussion entwickelte, welche sich auch auf andere medizinische Themen ausbreitete.

Text: Marie Frese
Bild: NetZer0/flickr.com

 

Ankündigung der Veranstaltung

Evidenzbasierte Medizin bedeutet so viel wie nachweisbasierte Medizin. Nachweise sind dabei Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Forschung, die helfen sollen, Fragen aus dem Alltag zu beantworten. Neben diesen Nachweisen stützt sich die evidenzbasierte Medizin außerdem auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten sowie der klinischen Erfahrung des Behandelnden. In dieser Einführung werden die Grundbegriffe der evidenzbasierten Medizin und ihre Bedeutung für die medizinische Versorgung an Beispielen vorgestellt.

PD Dr. Guido Schmiemann studierte Medizin in Göttingen und Maastricht und arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stellvertretender Leiter der Abteilung Versorgungsforschung am Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen. Er ist zudem Facharzt für Allgemeinmedizin in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in Verden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.