Rechtsextreme Parteien im Parlament Teil I

NEUER TERMIN: 30. November 2017, 16:15 Uhr

Dass eine rechtsextreme oder – populistische Partei in ein bundesdeutsches Parlament einzieht, ist nicht neu. Neu ist, dass eine rechtsextreme Partei in den Bundestag einzieht.
Im ersten Teil geht es nicht um die AfD, sondern um Parteien die rechts von der CSU stehen bzw. standen und in die bundesdeutschen Landtage einzogen.
Im ersten Teil soll beleuchtet werden, wie die Republikaner oder auch die NPD in den Parlamenten agiert haben und welche Wirkungen dies hatte. In diesem Seminar geht es nicht allein um die Art und Weise, wie die Politiker dieser Parteien auftraten. Es geht auch um deren Arbeit im parlamentarischen Alltag.

Torsten Dähn hat an der Universität Bremen sein Diplom im Bereich Politikwissenschaft erworben. Im Hauptstudium beschäftigte er sich drei Semester lang intensiv mit dem Thema Faschismus und Neofaschismus. Als Dozent war er vorwiegend in der politischen Bildung tätig und hat auch dort dieses – wie wir finden – wichtige Thema weiter verfolgt und unterrichtet.