Max Beckmann – Welttheater

Ein Gemälde von Max Beckmann hat bei einer Versteigerung den bisherigen Höchstpreis für einen deutschen Expressionisten erzielt – die Allegorie „Hölle der Vögel“ wurde im Juni 2017 vom Auktionshaus Christie’s in London für umgerechnet 40,8 Millionen Euro versteigert.
Bis zum 4. Februar 2018 zeigt die Kunsthalle Bremen in der Ausstellung „Welttheater“ Werke von Max Beckmann.
Bei einer Führung schauen wir uns die Bilder des Leipziger Malers, der 1950 verstarb an und entscheiden hinterher bei einem Kaffee: Ist das Kunst – oder kann das weg?

Maximale Teilnehmer: 10
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Für die Teilnehmer fallen keine Kosten an!
Dauer der Führung: ca. 50 Minuten
Treffpunkt: Südeingang / Rückseite der Kunsthalle